By Sea, Land and Air We Prosper - Hirngespinste McGarrett

Tagebücher der einzelnen Spieler. Teile deine Missionserlebnisse und -eindrücke mit den anderen oder lass sie einfach nur an deinen Gedanken teilhaben.
Benutzeravatar
Kristin McGarrett
ehemaliges SGC-Mitglied
ehemaliges SGC-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 23:47

By Sea, Land and Air We Prosper - Hirngespinste McGarrett

Beitragvon Kristin McGarrett » Dienstag 11. September 2012, 22:20

Kristin saß in ihrem Arbeitszimmer und blickte nachdenklich aus dem Fenster in den Himmel zu den Sternen. Sie hatte sich alles genau angesehen und dann beschlossen sich ein wenig in ihr Arbeitszimmer zurückzuziehen. Kristin löste ihren Blick vom Fenster und wandte sich dem Computer zu.

Tagebucheintrag:

"Ich bin endlich zu Hause und ich bin froh, dass die Odyssee eines zu finden endlich ein Ende hat."

Kristin streckte sich leicht und musste ein Gähnen unterdrücken. Der heutige Tag war wirklich aufregend, aber auch anstrengend gewesen.

"Ich hatte gehofft Zeit zu finden, um Dad zu besuchen, aber leider ist nichts daraus geworden. Ich hoffe, ich finde in naher Zukunft die Zeit ihn mal zu besuchen. Ich vermisse ihn nämlich total. Habe gestern zumindest mit Dad gesprochen und ihm gesagt, dass es mir gut geht. Er hatte während meiner Abwesenheit leichte Herzprobleme, aber der Arzt hat das wieder in den Griff bekommen."

Kristin lehnte sich in ihrem Stuhl zurück und betrachtete das Bild ihres Dads, dass sie auf dem Schreibtisch platziert hatte. Dann stand sie auf und ging nach unten in die Küche, um sich eine Tasse Kaffee mit wenig Zucker und viel Milch, sowie ein Stück Kirschkuchen zu organisieren. Zufrieden lächelnd nahm Kristin ein kleines Tablett, stellte die Tasse und den Kuchen darauf und setzte sich im Wohnzimmer auf ihren Lieblingsrelaxsessel. In 2 Stunden würde ihre nächste Schicht beginnen...
Benutzeravatar
Kristin McGarrett
ehemaliges SGC-Mitglied
ehemaliges SGC-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 23:47

Re: By Sea, Land and Air We Prosper - Hirngespinste McGarret

Beitragvon Kristin McGarrett » Mittwoch 19. September 2012, 23:12

Kristin war gerade eben aufgestanden und saß nun in einem weichen Frotteebademantel auf ihrem Schlafzimmerbalkon, eine dampfende Tasse Kaffee, ein Croissant und ihren Laptop vor sich.

Tagebucheintrag:

"Es ist so verdammt viel passiert. Langsam wird dieses Haus am See mein Zuhause. Ich habe vor meinen Dad zu besuchen... Mal schauen, was die Zukunft bringt. Irgendwie scheine ich ein Glückskind zu sein, denn bei all den Abenteuern, die ich bis jetzt erlebt habe, ist nie wirklich etwas Schlimmes passiert."

Kristin blickte auf, als drei kleine Waschbären auf den Baum gleich gegenüber des Balkons kletterten.
Bild
Sie nahm lächelnd ihre Kaffeetasse und nippte an ihrem Kaffee.

"Ich muss mich wirklich unbedingt mal wieder bei Dad melden."

Schmunzelnd lehnte sich Kristin in ihrem Stuhl zurück und genoss den Rest ihres Kaffees, bevor sie sich schließlich für den heutigen Tag zurecht machte.
Zuletzt geändert von Kristin McGarrett am Dienstag 28. Januar 2014, 01:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kristin McGarrett
ehemaliges SGC-Mitglied
ehemaliges SGC-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 23:47

Re: By Sea, Land and Air We Prosper - Hirngespinste McGarret

Beitragvon Kristin McGarrett » Donnerstag 20. September 2012, 09:23

Kristin saß in ihrem Lieblingssessel im Wohnzimmer und hatte sich gerade für den Abend umgezogen.

Tagebucheintrag:

"Mein Leben wird von Tag zu Tag irgendwie immer perfekter. Habe endlich mit Dad gesprochen, er würde sich freuen, wenn ich mal wieder vorbeischaue. Nur hat sich bis jetzt leider noch keine Gelegenheit ergeben. Jetzt gönne ich mir gleich erstmal eine private Haus-Massage."

Plötzlich hörte man die Tür. „Ding-Dong.“ Kristin lächelte.

Sie schlappte kurzerhand zur Türe, öffnete und lächelte die Masseuse an. „Hey...“ Die Frau lächelte ebenfalls. „Hey Schönheit, wie war der Tag?“ „Sehr gut.“ Kristin umarmte sie stürmisch. „Und jetzt geh dich umziehen.“ Die Frau drückte sie zurück und verschwand dann im Bad. Kristin ging zum Kühlschrank in die Küche und holte eine Platte kleine Snackhappen heraus. Das wird ein wundervoller Abend schoss es ihr durch den Kopf, während sie die Platte und etwas Wein aus dem Weinregal auf dem Wohnzimmertisch anrichtete.
Benutzeravatar
Kristin McGarrett
ehemaliges SGC-Mitglied
ehemaliges SGC-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 23:47

Re: By Sea, Land and Air We Prosper - Hirngespinste McGarret

Beitragvon Kristin McGarrett » Samstag 29. September 2012, 01:48

Kristin lag noch wach in ihrem Bett und blickte aus dem Balkonfenster. Langsam kroch sie daraufhin aus dem Bett, zog sich ihren Morgenmantel über und schlüpfte durch die Tür ins Wohnzimmer. Sie setzte sich an den Tisch am Aussichtfenster und blickte von dort nach draußen.

Kristin lächelte, stand abrupt wieder auf und ging erstmal in die Küche, um sich eine heiße Tasse Früchtetee mit wenig Zucker aufzugießen. Zufrieden nahm sie schließlich die Tasse und ging zurück zu ihrem Lieblingssessel im Wohnzimmer. Ihren Blick auf die Sterne gerichtet, stellte sie die Tasse auf den Couchtisch.

Tagebucheintrag:

"Ich habe es getan. Es war wirklich eine schöne Einweihungsfeier und viele der Leute, die ich im SGC schätzen gelernt habe, waren da. Und jetzt, jetzt bin ich echt erledigt. Erledigt, aber so überglücklich."

Kristin nippte an ihrem Tee und blickte in Gedanken versunken aus dem Fenster. Deshalb hörte sie auch nicht, als sich die Tür zum Gästezimmer leise öffnete und Silvia von der Tür aus zu ihr herüberschaute. Silvia beobachtete Kristin lange und schlich dann leise zu ihr rüber. Behutsam massierte sie ihre Schultern. „Was machst du denn hier?“ Kristin sah auf und lächelte Silvia an. „Hab ich dich geweckt?“ „Nein. Gehst du bald zurück ins Bett?“ Silvia schenkte ihr ein typisches Silvia-Lächeln und Kristin schmunzelte. „Klar, geh schon mal vor, ich komme gleich nach.“ „Gut, aber mach nicht mehr so lange.“ Silvia ging zurück ins Gästezimmer. Kristin sah ihr nach und trank den Rest Tee aus ihrer Tasse.

"Jetzt muss ich nur noch Dad erklären, warum er nicht zur Einweihungsfeier eingeladen war... - oh weh..."

Kristin stand auf, brachte die Tasse zurück in die Küche und ging dann wieder ins Schlafzimmer, sie ging langsam wieder zum Bett rüber. Plötzlich lachte sie los. „Ein Gute-Nacht-Kuss wäre jetzt was...“ Kristin zog ihren Morgenmantel aus, krabbelte unter die Decke und umarmte ihr Kissen.
Zuletzt geändert von Kristin McGarrett am Samstag 29. September 2012, 01:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kristin McGarrett
ehemaliges SGC-Mitglied
ehemaliges SGC-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 23:47

Re: By Sea, Land and Air We Prosper - Hirngespinste McGarret

Beitragvon Kristin McGarrett » Samstag 29. September 2012, 02:16

Kristin saß in ihrem Schlafzimmer im Bad und blickte wieder aus dem Fenster auf die vorbeiziehenden Sterne. Auf ihrem Nachttisch stand ein Teller mit ihren Lieblingskeksen nach dem Rezept ihrer Großmutter. Kristin nahm einen der Schokoladenkekse, betrachtete ihn kurz von allen Seiten und schob ihn sich dann in den Mund. Sie genoss das Gefühl der kleinen Schokoladenstückchen, die langsam auf ihrer Zunge zerliefen und wandte sich dem Laptop zu.

Tagebucheintrag:

"Endlich geht alles wieder seinen gewohnten Gang. Habe mich durchgerungen und mit Dad gesprochen. Er war schon enttäuscht, dass ich ihn nicht eingeladen habe, aber nachdem ich ihm erklärt habe, dass das nicht so einfach war, hat er es verstanden. Allerdings hat er darauf bestanden, dass ich so bald wie möglich ein paar Tage bei ihm verbringe. Und Fotos von der Feier musste ich auch schicken. Bei Dad weiß man nie so genau, ob er das jetzt ernst meint oder ob das mal wieder ein Scherz ist."

Kristin blickte auf, als sich die Tür öffnete und Silvia ins Schlafzimmer eintrat. „Na, Schönheit.“ Kristin lächelte. „Du hast es ja heute wirklich mal geschafft.“ Silvia ging lächelnd auf Kristin zu und setzte sich neben sie. „Natürlich.“ „Was hältst du davon, wenn du unter die Dusche springst und ich währenddessen das Abendessen vorbereite?“ „Klingt nach einem guten Plan.“ Silvia grinste Kristin an. Kristin lachte. „Ich war vorhin schon duschen.“ Kristin schmunzelte und ging rüber zum Badezimmer. Silvia nahm noch einen Keks vom Teller auf dem Nachttisch und ging dann in die Küche, um das Abendessen vorzubereiten.

Zurück zu „Tagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast