Missionen Juli 2022

Kurzzusammenfassung der Missionen von Team 4 und die Anwesenheitsliste für jedes RS.

Moderator: Devin Cant

Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1795
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Missionen Juli 2022

Beitragvon Devin Cant » Mittwoch 29. Juni 2022, 22:49

Missionsindex:

02.07.2022
09.07.2022
16.07.2022
23.07.2022
30.07.2022
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1795
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Juli 2022

Beitragvon Devin Cant » Samstag 9. Juli 2022, 17:49

Missionsbericht Nr. 33691

Team: SG 4
Missionsdaten: 02.07.2022
Titel: Bandenkrieg im Nachtclub
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
FSgt. Ellison Carver
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
Die Teammitglieder von SG4 waren weiterhin undercover im Nachtclub im Einsatz. Nachdem sie sich zuvor aufgeteilt und Informationen gesammelt hatten, fanden sie sich nun wieder zusammen und tauschten ihre Erkenntnisse untereinander aus.

Es wurde beschlossen, dass der Team Leader gemeinsam mit dem Platoon Leader den mit dem Clubbesitzer vereinbarten Termin wahrnehmen würde, bei dem es um den Kauf großer Mengen Kassa gehen sollte. Der Rest des Teams sollte im VIP-Bereich zurückbleiben und den Rückweg sichern.

Während sich die Offiziere mit dem Besitzer trafen und verhandelten – wobei der Team Leader nach einer Weile den Raum verließ, um die Qualität des Kassas zu überprüfen –, stieß eines der übrigen Teammitglieder versehentlich mit einem Kellner zusammen, woraufhin ein Drink über einen Gast verschüttet wurde. Dieser reagierte sehr zornig, woraufhin sich die Security einmischte.

Schließlich wurden zwei Teammitglieder von der Security abgeführt. Sie wehrten sich jedoch und überwältigten einen Mitarbeiter, woraufhin weitere Sicherheitskräfte einschritten. Die beiden Soldaten flohen die Treppe hinunter in Richtung VIP-Eingang.

Dort stießen sie auf eine Gruppe Bewaffneter, die offenbar gerade die Sicherheitskräfte im Eingangsbereich überwältigt hatte. Die Hintergründe blieben zunächst unklar, aber es entbrannte sogleich ein Feuerkampf zwischen den unbekannten Angreifern, der Security und SG4. Die Angreifer zogen sich schließlich zurück und die am Ort des Geschehens befindlichen Sicherheitskräfte waren neutralisiert worden.

Derweil gab sich oben im VIP-Bereich eine Attentäterin zu erkennen und stürmte in Richtung des Büros des Clubbesitzers, konnte dort aber überwältigt werden. Ihr folgte kurz darauf ein weiterer Attentäter, sodass der Platoon Leader von SG4 gemeinsam mit dem Clubbesitzer das Büro durch einen geheimen Notausgang verließ.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1795
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Juli 2022

Beitragvon Devin Cant » Mittwoch 13. Juli 2022, 21:28

Missionsbericht Nr. 33692

Team: SG 4
Missionsdaten: 09.07.2022
Titel: Befreiung aus dem Jaffa-Gefängnis
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Col. Devin Cant

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
FSgt. Lucy Katsumoto
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Neil Nolan
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
Cpt. Julia Smith
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
Im Zellentrakt angekommen, begannen die Teammitglieder sogleich damit, die Bauart der verwendeten Türschlösser der einzelnen Zellen zu untersuchen und sich eine Methode zu deren Öffnung zu überlegen. Mit etwas Improvisation gelang es ihnen dann auch zeitnah, kleine Explosionen herbeizuführen, die die Türen öffneten. Auf diese Weise befreiten sie nach und nach sämtliche zu diesem Zeitpunkt vor Ort befindlichen Gefangenen.

Zwei Soldaten waren in der Zwischenzeit weiter vorgerückt und untersuchten einen Gang, der sie schließlich zu einem Aufenthaltsraum der Wachen führte. Unterwegs begegneten sie einer Patrouille, der sie jedoch aufgrund ihrer erbeuteten Jaffa-Rüstungen nicht auffielen. Besagte Patrouille bemerkte aber kurz darauf die leeren Zellen und löste Alarm aus.

Der Rest des Teams war mit den befreiten Jaffa mittlerweile schon aufgebrochen. Sie wählten denselben Weg, auf dem sie auch in das Gefängnis eingedrungen waren. Unterwegs schloss sich vor ihnen jedoch eine Stahltür. Durch einen Eingriff in die Steuerungskristalle hinter der Wand gelang es dem Team nach kurzer Zeit aber, die Tür zu öffnen und seinen Weg fortzusetzen. Nachdem sie unterwegs zwei Wachen ausgeschaltet hatten, erreichten die Teammitglieder und die Befreiten den Ringtransporter und gelangten an die Oberfläche des Planeten.

Dort trafen sie auf die zwei anderen Teammitglieder, die inzwischen ebenfalls einen Ringtransporter gefunden hatten. Aber auch die Wachen hatten bemerkt, dass SG4 auf die Oberfläche gelangt war, und griffen das Team dort an.

SG4 setzte sich kämpfend vom Feind ab und bewegte sich in Richtung Stargate. Dieses war inzwischen von einer Gruppe feindlicher Jaffa-Krieger gesichert worden, die jedoch in einem kurzen Gefecht neutralisiert werden konnte.

Wenig später wurde das Team dann von seinen Verfolgern eingeholt und musste sich abermals zur Wehr setzen. Nichtsdestotrotz gelang die Evakuierung sämtlicher Befreiter durch das Stargate. Anschließend kehrte SG4 auf die Erde zurück.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1795
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Juli 2022

Beitragvon Devin Cant » Samstag 23. Juli 2022, 17:08

Missionsbericht Nr. 33693

Team: SG 4
Missionsdaten: 16.07.2022
Titel: Efthalias Geheimnis
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Neil Nolan
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)

Missionsbericht
Während ein bei einer vorherigen Mission verwundetes Teammitglied auf der Krankenstation zur Abschlussuntersuchung durch die Teamärztin und die Sanitäterin von SG4 weilte, besprachen die in der Forschungsabteilung tätigen Teammitglieder mehrere laufende Projekte miteinander und wie man diese durch Zusammenarbeit noch besser vorantreiben könne. Anschließend wurde SG4 in den Besprechungsraum gerufen, wo es vom Kommandeur empfangen wurde. Sie besprachen einige aktuelle Themen und führten dann ein Missionsbriefing durch.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1795
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Juli 2022

Beitragvon Devin Cant » Freitag 29. Juli 2022, 22:12

Missionsbericht Nr. 33694

Team: SG 4
Missionsdaten: 23.07.2022
Titel: Verspeist im Dschungel
Status: Abgeschlossen
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Cpt. Julia Smith

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
Cpt. Julia Smith
FSgt. Ellison Carver

Abwesende Teammitglieder
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
CMSgt. Neil Nolan
SMSgt. Pierre van Jansen
MSgt. Asuna Katsumoto

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]
FSgt. Michael Vaughn [Springer]

Missionsbericht
SG12 war zu einer Erkundungsmission aufgebrochen, hatte sich aber länger als vorgesehen nicht gemeldet und reagierte auch nicht auf Kontaktaufnahmeversuche. Daher wurde das im SGC verfügbare Personal zusammengerufen. Das so zusammengestellte Team sollte SG12 suchen, finden und zurückbringen.

Nachdem sich die Soldaten ausgerüstet hatten, brachen sie durch das Stargate auf und landeten in einem großen Wald. Sie folgten dem Weg, den SG12 nach den bekannten Informationen eingeschlagen hatte, und fanden gelegentlich Spuren des Teams.

Nach einer Weile erreichten sie einen Pfad, der augenscheinlich auf beiden Seiten von fleischfressenden Pflanzen flankiert wurde. Diese zeigten sich jedoch nicht ungewöhnlich aggressiv. Stattdessen tauchte aber plötzlich ein schweineartiges Tier auf, das eben solche Pflanzen oder zumindest Attrappen derselben – offenbar zu Tarnungszwecken – auf dem Rücken trug. Kurz darauf wurde es von einem Raubtier angegriffen und verspeist, das Tentakel hatte, die ebenfalls den Pflanzen ähnelten.

Das Team entschloss sich, das fressende Tier und die Pflanzen zu umgehen und wich unter Einsatz einer Rauchgranate rückwärts aus.

Etwas später erreichten die Soldaten eine Klippe und konnten von dort aus in ein bewaldetes Tal blicken, das von einer gewaltigen Statue in Form eines Tieres überragt wurde. Von dieser Position aus hörte man nun endlich menschliche Stimmen und konnte Funkkontakt zu SG12 herstellen. Dank einer von diesem abgefeuerten Signalpistolenkugel konnte SG4 die Position ermitteln und dorthin gelangen.

Wie sich herausstellte, war SG12 in eine Falle getappt und befand sich nun vollständig in einem großen Netz, das wiederum an einem massiven Ast hing. SG4 schmiedete einen Plan, um die Gefangenen einigermaßen sanft herunterzulassen, und setzte ihn anschließend recht erfolgreich um.

Die Soldaten bekamen nun Gesellschaft von einer einzelnen menschlichen Frau, die erklärte, dass dies ihre Falle gewesen sei und dass die Teams sich in einem Jagdrevier befänden, worauf die überdimensionierte Statue hinweisen sollte. Sie sagte ferner, dass es noch weitere Fallen gebe, aber lediglich innerhalb des Tals, nicht oben.

Die Teams kehrten daraufhin in Richtung Stargate zurück. Unterwegs musste SG12 noch eine zuvor abgestellte Sonde einsammeln, was ein Zivilist erledigen sollte, begleitet von zwei Soldaten zur Sicherung.

Die Sonde wurde dank des von ihr ausgesandten Signals schnell gefunden, jedoch trat einer der Soldaten in eine Falle und starb dadurch. Angesichts dessen schockiert und unkonzentriert, verlief sich der Zivilist auf dem Rückweg und überhörte auch noch die Rufe der ihm folgenden Soldatin. Er lief schließlich in ein Feld fleischfressender Pflanzen, kam aber unversehrt wieder hinaus. Die ihm folgende Soldatin hatte weniger Glück. Sie tappte in eine Art Bärenfalle, die im Feld versteckt war, und stürzte.

Der verwirrte Zivilist bemerkte davon nichts und lief weiter, bis er vom Rest der Teams gefunden wurde.

Die Soldatin hingegen wurde von der mysteriösen Jägerin gefunden und von dieser getötet. Den Kopf nahm sie als Trophäe mit, während der Rest des Körpers von den Pflanzen und mehreren Schweinen verspeist wurde, bevor die übrigen Soldaten den Ort des Geschehens fanden und nur noch ein paar Knochen einsammeln konnten.

Die beiden Teams kehrten daraufhin zügig zum Stargate und durch dieses auf die Erde zurück.

Missionsbericht Ende
Bild
Benutzeravatar
Devin Cant
Colonel
Colonel
Beiträge: 1795
Registriert: Sonntag 21. September 2003, 14:19
Stationierung: Cheyenne Mountain Complex
Abteilungen: JAG
Position im Team: Teamleader
Einheit: SG-4

Re: Missionen Juli 2022

Beitragvon Devin Cant » Samstag 6. August 2022, 17:39

Missionsbericht Nr. 33695

Team: SG 4
Missionsdaten: 30.07.2022
Titel: Satyr und Zentauren
Status: wird fortgesetzt
Storyline: Nein

Leitung: Col. Devin Cant
Truppenführung: Col. Devin Cant

Anwesende Teammitglieder
Col. Devin Cant
FSgt. Ellison Carver
CMSgt. Neil Nolan
MSgt. Asuna Katsumoto

Abwesende Teammitglieder
Cpt. Julia Smith
FSgt. Lucy Katsumoto
CMSgt. Dimitri Kozlov de Chevalie
SMSgt. Pierre van Jansen

Zusätzliches Personal (Gäste)
FLt. Joe Toye [Gast]

Missionsbericht
SG4 suchte nach einem ehemaligen Stützpunkt des Wissenschaftlers Nitish, um dort mutmaßlich noch vorhandene Daten zu sichern. Er sollte sich in einer alten Tempelanlage in einem dichten Wald befinden.

Das Team reiste auf den Planeten und fand den Komplex nach einem kurzen Fußmarsch. Die Soldaten sicherten das Gelände und untersuchten dann einzelne Gebäude.

Eine Gruppe stieß auf ein Wesen, das sich Corydoris nannte und halb Mensch, halb Tier war, so wie ein Satyr aus der griechischen Mythologie. Das Wesen gab an, die Hüterin der Anlage zu sein, und erzählte, dass es noch mehr von seiner Art gebe.

In der Zwischenzeit entdeckte ein Teil des Teams innerhalb eines Tempelgebäudes ein modernes Labor, in dem sich neben Werkzeugen auch mehrere tote Versuchsobjekte befanden.

Die zur Bewachung des Eingangs vor diesem postierte Soldatin wurde überrascht und mit einer Zat betäubt. Anschließend drang der Angreifer in das Labor ein und betäubte auch die dort befindlichen Teammitglieder. Ebenso erging es den übrigen Soldaten, die ein anderes Gebäude der Anlage untersuchten.

Die Teammitglieder wachten schließlich wieder auf. Sie fanden sich in einem Feld mit hohem Gras wieder. Als sie sich aufrichteten, konnten sie über dieses hinwegblicken und erkannten hinter dem weiten Feld ein paar Hügel. Es war aber zunächst unklar, wo genau sie sich befanden.

Nach und nach bemerkten dann alle Teammitglieder körperliche Veränderungen an sich selbst, die die Frage nach dem konkreten Aufenthaltsort zunächst in den Hintergrund rücken ließen.

Fortsetzung folgt.

Missionsbericht Ende
Bild

Zurück zu „SG 4“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast